Gaaler Telefon Verzeichnis
schwarzes Brett
Zimmerverzeichnis Gaal
Veranstaltungskalender / Gaal
Gaal, ein besonderer Ort zum Leben

Fit in den Frühling

Fit in den Frühling: Fit in den Frühling (© Kargl Elisabeth)

Im Rahmen der Gesunden Gemeinde hat Frau Astrid Lackner über gesunde Ernährung und Methoden, seinen Körper einer Frühjahrskur zu unterziehen, referiert. Sehr spannend klärte sie über Mythen und Diätirrtümer auf, wobei sie auf reichhaltige Erfahrungen aus ihrem Berufsleben aber auch aus Selbstversuchen zurückgreifen kann.

Erziehung leicht gemacht

Erziehung leicht gemacht

Kürzlich gab es im Rahmen der Gesunden Gemeinde Gaal einen Vortrag zum Thema "Erziehung leicht gemacht!
Frau Hannelore BERDEV, Dipl. Lebensberaterin, referierte zu diesem Thema. Nachdem Elternschaft und Erziehung zwar die schönsten aber auch zugleich herausforderndsten Aufgaben im Leben der Eltern sind, ging Frau BERDEV speziell auf die Individualität und Sensibilität der Kinder ein. Es gibt keine allgemein gültige Lösung, aber in einzelnen Beispielen konnte sie interessant erläutern, wie es trotzdem möglich sein kann, den Kindern ein glückliches Aufwachsen zu ermöglichen, und selbst Nerven und Kraft sparen zu können.

"Bewegung mit 50+"

Bewegung mit 50+

Im Jänner 2016 startete das Programm:
      "Bewegung mit 50+"

Unsere Gruppe, wir waren 14 Personen (Frauen und Männer) traf sich immer am Donnerstag unter der fachlich kompetenten Leitung und Anleitung von Fr. Karin Schurp.
Geschult wurden unser Gleichgewicht, unsere Koordination (bereits nach der 2. Stunde konnten wir rechts und links unterscheiden). Der Beckenboden wurde gestärkt, die Bauch- und Rückenmuskulatur aktiviert, aber auch auf unsere Lachmuskeln wurde nicht vergessen.
Karin machte uns mit verschiedenen Fitnessgeräten vertraut. Thera-Band, Ball und Schwingstab, aber auch Putztücher waren unsere gymnastischen Begleiter.
Wir möchten uns bei Karin bedanken. Die Übungen waren abwechslungsreich, effektiv und auf unsere diversen Wehwehchen abgestimmt.
Dank auch an die Gemeinde, die uns den Turnsaal des Kindergartens zur Verfügung gestellt hat.

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen im Herbst. Die fitten 50+

"Grüne Kosmetik" (Workshop)

Grüne-Kosm.-1: Grüne-Kosm.-1 (© Kargl Elisabeth)

An zwei verschiedenen Terminen konnten wir wieder mit Eva natürliche grüne Kosmetik selbst herstellen.
Die Begeisterung war sehr gross und wir konnten wieder vieles
probieren und Produkte mit nach Hause nehmen.
Wir machten Cremen, Shampoo, Duschgel, Lippenbalsam, Deo
und Zahncreme.

Gesundheitsvortrag

Vortrag_Hauer-2: Vortrag_Hauer_2 (© Kargl Elisabeth)

Gesundheitsvortrag

Interessanter Vortrag im Gasthaus Kaiser.

Im Rahmen der Gesunden Gemeinde, konnte Frau Hauer Barbara von der SV der Bauern zum Thema „ Lebensrisiko Pflege“ gewonnen werden.
Es gab interessante Informationen über die Bewältigung von Stress und Belastungen im Alltag eines Pflegers. Mit gezielten Entspannungen kann man eine Balance ins Leben bringen. Krisen erkennen und bewältigen, darüber reden wenn notwendig auch professionelle Hilfe annehmen.

Gesundheitsvortrag

Steinberger1: Steinberger1 (© Kargl Elisabeth)

Gesundheitsvortrag

Interessanter Vortrag im Gasthaus Kaiser.

Im Rahmen der Gesunden Gemeinde konnten wir Herrn Steinberger Max zum Thema „UrNatur“  und Herrn Ishar Jaklitsch ( Energetiker, Shiatsu-Masseur u. Körpertherapeut) zum Thema „Puls und Zungendiagnostik" gewinnen.
Die Naturküche von Mutter Erde kann mithelfen, auf künstliche, teure Pillen möglicherweise  zu verzichten.
Mit natürlichen Lebensmittel, persönlichem Interesse daran und Einhaltung von Grundregeln, kann man zur Gesundheitsvorsorge und Heilungsunterstützung beitragen.
Herr Ishar Jaklitsch gab uns interessante Informationen über Schmerzen, deren Ursache mit einer Puls- bzw. Zungendiagnostik feststellbar sind.


Kräuterwanderung

Kräuterwand1 : Kräuterwand1 (© Kargl Elisabeth)

Auf den Spuren der Waldrandapotheke konnten wir an zwei Vormittagen mit zahlreichen Teilnehmern sehr viele Kräuter entdecken,bestimmen und deren Heilwirkung erfahren.Mit Eva Tragner war es für alle wieder sehr interessant und wir konnten wieder sehr viel dazulernen.

" Volkskrankheit Nr.1 - Die Wirbelsäule

Wirbelsäule - 1: Wirbelsäule 1 (© Kargl Elosabeth)

Frau Offenbacher Sonja (Begradigungstherapeutin, dipl. Mentaltrainerin und Gesundheits-coach) hat sich bereiterklärt zum Thema Volkskrankheit Nr. 1 – Die Wirbelsäule zu referieren.
In Kurzform dürfen wir einen Auszug aus dem Vortrag bringen:
Sämtliche Probleme der Wirbelsäule haben seelische Hintergründe. Durch die "Geistige Aufrichtung = Begradigung der Wirbelsäule" wird im Inneren die Last der Vergangenheit gelöst, sodass ein völlig neues, lastenfreies Lebensmuster entstehen kann.
Da jede Krankheit nicht im Körper sondern im Geist liegt, arbeitet ein "Geistiger Heiler" immer an der Ursache, nie am Symptom. Jeder sollte die Tatsache entdecken, dass er für seine Gesundheit die Verantwortung übernehmen muss. Wir sollten zuerst nachdenken, wie die Krankheit verursacht wurde, um diese Situation wieder verändern zu können.
Eine Krankheit ist ein Entwicklungsprozess für jeden Menschen, wenn man lernt, in das positive Denken zu gehen, den alles was ich aussäe, werde ich auch ernten.

Kräuter Hausapotheke

KräuterkursTitel: Kräuterkurs (© Kargl Elisabeth)

Da das Interesse mit insgesamt 35 Teilnehmern für den Kräuterkurs sehr gross war, konnten wir an zwei Abenden mit Tragner Eva in Lisi’s Küche sehr viel lernen.
Wir haben von Eva sehr viele wertvolle Tricks für die leichte Anwendung zuhause erhalten.
Wir haben gerührt, gekostet, probiert….
Wir  haben Kräuterweine, Hustensirup, Tinktur, Pechsalbe, Heilsalbe, Lippenbalsam hergestellt.

Und jeder konnte etwas mit nach Hause nehmen.



Spiegelgesetz-Methode

Spiegelgesetz 1: Spiegelgesetz 1 (© Kargl Elisabeth)

Gesundheitsvortrag

Interessanter Vortrag im Gasthaus Kaiser.

Im Rahmen der Gesunden Gemeinde, konnte Frau Referentin Pittner – Hirn
zum Thema „ Spiegelgesetz-Methode nach Christa – Kössner gewonnen werden.

Alles was von außen auf uns zukommt, das haben wir auch in uns. Solange wir glauben, dass unsere Ereignisse in unserem Leben nichts mit uns zu tun haben, wird sich nichts ändern.
Unsere Partner, Kinder, Eltern, Freunde, Mitarbeiter, Chefs, Haustiere und sogar auch unsere Autos sind Spiegelbilder unserer inneren Überzeugungen. Durch die Außenwelt kann ich mich erkennen. Gerade die Menschen, die uns am nächsten stehen, sind wunderbare Spiegelbilder.

Wir wäre es, wenn Du Dich besser kennen lernen würdest ?
Stell Dich vor einen Spiegel
lächle und sage

HALLO !

Glücklich sein kann man lernen ....

Vortrag_Titel: Glücklich sein kann man lernen (© Kargl Elisabeth)

Auf Einladung der Gemeinde Gaal, Frau GR. Lisi Kargl hielt Frau DLB Hannelore Berdev einen Vortrag zum Thema "Glücklich sein kann man lernen".
Frau Berdev betonte, dass man nicht zufällig glücklich wird, man sollte es schon wirklich wollen, denn glücklich werden ist ein Prozess und kann manches Mal ein bisschen dauern.
Glück kommt von innen und ist unabhängig von den äußeren Umständen. Glückliche Menschen gibt es bei Reichen und Armen, bei Gebildeten und Ungebildeten, bei Schwerkranken und Gesunden. Ca. 50 % sind genetisch angelegt und ca. 50 % haben wir in der Hand. Deshalb ist es wichtig, diese 50 % aktiv in die Hand zu nehmen.
Was jeden einzelnen persönlich glücklich macht,  kann völlig unabhängig sein von dem, was die Werbung als Glück verspricht oder was andere Menschen glücklich macht. Dem stimmten auch die zahlreichen Besucher des Vortrages zu.

Computerkurs

ComputerkursTitel: Computerkurs (© Kargl Elisabeth)

Vor kurzem wurde auf Initiative von GR. Kargl Elisabeth, Obfrau des Ausschusses "Gesunde Gemeinde" wieder ein Computerkurs für "Anfänger" und "Fortgeschrittene" abgehalten. In lediglich 16 Stunden konnte die Einsteigergruppe sehr viel grundlegendes Wissen mit nach Hause nehmen. Herr Josef Hafner-Brunner, der diesen Kurs leitete,  ist dafür bekannt, dass er sehr auf die Anfragen und Wünsche der Kursteilnehmer eingeht. Auch die Gruppe der "Fortgeschrittenen" ist wieder auf ihre Kosten gekommen. Allgemeine Themen wie Kauf und Verkauf im Internet, gezielte Dateiverwaltung und Sicherung von Daten standen ebenso am Programm, wie die Festigung bzw. der Ausbau bereits erlernter Programme.





nach oben  |      STARTSEITE  |  KONTAKT
 
Like-Button. Auf Facebook mit - teilenTweet-Button. Auf Twitter mit - teilenGoogle+ Buttone. Auf Google+ mit - teilen